Das Neinhorn (Rezension)

❧ Dienstag, 19. Mai 2020 4 Kommentare

Titel: Das NEINhorn 
Autor: Marc-Uwe Kling 
Verlag: Carlsen 
Preis: 13,00 Euro
Einband: Hardcover 
Seitenanzahl: 48
Reihe: /

Klappentext
Im Herzwald kommt ein schnickeldischnuckeliges Einhorn zur Welt. Alle sind lilalieb zu ihm und füttern es ständig mit gezuckertem Glücksklee, aber das Tierchen benimmt sich trotzdem ganz und gar nicht einhornmäßig! Es sagt einfach immer Nein, sodass seine Familie es bald nur noch NEINhorn nennt.

Eines Tages bricht das NEINhorn aus seiner Zuckerwattewelt aus. Es trifft einen Waschbären, der nicht zuhören will, einen Hund, dem echt alles schnuppe ist, und eine Prinzessin, die immer Widerworte gibt. Die vier sind ein ziemlich gutes Team. Denn sogar bockig sein macht zusammen viel mehr Spaß! 

Meine Meinung
Ich habe mir "Das NEINhorn" für eine Bilderbuchbetrachtung in der Kita ausgesucht, da sich die Inhaltsangabe in meinen Ohren sehr originell und lustig anhört hat. Passenderweise sind Einhörner auch gerade sehr beliebt bei den Kindern in unserer Einrichtung. :-)

Die Illustrationen finde ich wunderschön und auch die Farben sind sehr ansprechend. Dazu gibt es für die Kinder viele tolle Details zu entdecken und einiges zu lachen.

Empfohlen wird das Buch für Kids im Alter von drei bis sechs Jahren, allerdings bin ich der persönlichen Meinung, dass die Wortwitze besonders für ein drei Jahre altes Kind noch ein bisschen schwer zu verstehen sind. Die lustigen Dialoge zwischen dem NEINhorn, dem WASbär, dem NAhUND und der KönigsDOCHter kamen aber bei allen Kindern gut an:

>>NEIN!
Doch!
Was?
NEIN!
Na und?
Was?
Doch!<<

Und die Moral von der Geschichte? Die gibt es nicht! Der Autor schreibt zum Schluss, dass jeder, der gerne eine Moral hätte, sich einfach selbst eine ausdenken kann. An dieser Stelle finde ich es spannend, die Kinder nach einer Lehre zu fragen, da kommen einige tolle Vorschläge zusammen!


Fazit
"Das NEINhorn" ist ein empfehlenswertes und lustiges Kinderbuch, das super bei den Kindern ankommt! 
★★★★


Kommentare:

  1. Hallo liebe Tessa,

    das Buch hört sich echt unglaublich süß an! Einhörner sind ja auch zurecht ziemlich beliebt ;). Und Bücher von Marc-Uwe Kling können auch nur gut sein. Sein Humor ist einfach legendär. Mit "Qualityland" konnte er mich damals total begeistern. Ich muss echt mal weitere Bücher von ihm lesen...
    Einen schönen Sonntag noch!

    Liebe Grüße
    Emily von Mein Schreibtagebuch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Emily!
      "Das NEINhorn" ist das erste Buch, dass ich von dem Autoren gelesen habe, aber weil ich es so super fand, habe ich gleich mal geschaut, welche Bücher es noch von ihm gibt. :-) "Der Tag, an dem Oma das Internet kaputt gemacht hat" klingt auch sehr lustig. Aber aktuell kann kein Buch "Das NEINhorn" bei den Kindern toppen. :-)

      Löschen
  2. Hallöchen Tessa =)

    mein Patenkind hat mir das Buch vor zwei Wochen vorgelesen und ich musste wirklich laut lachen zwischendurch. Finde das Buch richtig klasse =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja! :-)
      Ich musste auch wirklich viel mitlachen, das Buch ist auf jeden Fall auch für Erwachsene lustig! :-)

      Löschen

Danke! Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!

Bitte beachten! Wenn ihr meinen Blog lest und kommentiert, ist es nicht komplett ausgeschlossen, dass dadurch Benutzerspezifische Daten gespeichert werden können. Danke für euer Verständnis!