PS: Ich mag dich (Rezension)

❧ Mittwoch, 14. Februar 2018 1 Kommentar

Fotogalerie
Titel: PS: Ich mag dich
Autor: Kasie West
Verlag: Carlsen
Preis: 17,99 Euro
Einband: Hardcover
Seitenanzahl: 368
Reihe:

Klappentext
 Im Chemieunterricht kritzelt Lily eine Zeile aus ihrem Lieblingslied auf den Tisch – und erlebt eine Überraschung: Am nächsten Tag hat jemand geantwortet, der den Song auch kennt! Schnell entwickelt sich zwischen ihr und dem namenlosen Schreiber eine Brieffreundschaft. Sie tauschen Musiktipps und lustige Geschichten aus, aber auch geheime Wünsche und Sorgen. Mit jedem Zettel verliert Lily ihr Herz ein bisschen mehr an den Unbekannten. Doch als sie herausfindet, wer ihr da schreibt, wird alles plötzlich ziemlich turbulent. ---

Meine Meinung
Von Kasie West habe ich bisher schon ''Blaubeertage'' und die ''Nacht der gestohlenen Küsse'' gelesen und beide Bücher haben mir unglaublich gut gefallen! Ich liebe ihren Schreibstil und die Charaktere, die sich Kasie West ausdenkt, weil sie sie immer so liebevoll ausarbeitet. Deshalb habe ich mich riesig auf ihr neustes Jugendbuch gefreut und wurde wieder nicht enttäuscht!

Im Mittelpunkt der Handlung steht natürlich die Liebesgeschichte zwischen der Protagonistin Lily und ihrem Brieffreund, die wieder mal einfach zuckersüß und mitreißend war. Auch wenn für mich ziemlich schnell klar war, wer ihr ''namenloser'' Brieffreund ist, konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen, weil ich trotzdem so mitgefiebert habe!  

Mit ihrem lockeren und leichten Schreibstil hat Kasie West eine magische und romantische Atmosphäre geschaffen, die einen umhüllt sobald man das Buch aufgeschlagen hat! Die Seiten sind fast an mir vorbei geflogen und ehe ich mich versehen konnte, hatte ich das Buch auch schon ausgelesen.

Erzählt wir die Geschichte aus der Ich-Perspektive von der Protagonistin Lily. Lily ist eher eine Außenseiterin, da sie sich mit ihrer eher ruhigeren Art und ihrem Klamottenstil von vielen Mädchen in ihrem Alter an der Schule abhebt. Außerdem hat Lily immer ihr heißgeliebtes Notizbuch bei sich, in dem sie alles festhält, was in ihrem Kopf herumgeht. Eine weitere große Leidenschaft von ihr, ist das Gitarrenspielen. Es hilft ihr dabei abzuschalten, was sie bei ihrer chaotischen Familie oft nötig hat. Ich fand Lily sehr sympathisch und auch den männliche Hauptcharakter mochte ich - später - gerne. Um nicht zu spoilern, verrate ich euch den Namen nicht! 

Auch an Emotionen und Spannung hat Kasie West nicht gespart. Es hat einfach großen Spaß gemacht das Buch zu lesen und ich hoffe, dass noch ganz viele weitere von ihr folgen werden!

Fazit
Mit ''PS: Ich mag dich'' hat Kasie West wieder einmal ein zauberhaftes Jugendbuch mit viel Humor, vielen Emotionen und großem Suchtfaktor geschrieben!
★★★★★

1 Kommentar:

  1. Hey =)

    Ich kann mich hier nur anschließen! Ich habe dieses Buch so gerne gelesen <3. Absolut zu empfehlen.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen

Merci! Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!