Tipps gegen Leseflauten

❧ Dienstag, 11. Juli 2017 8 Kommentare

Hallo ihr Lieben!
Wer von uns fürchtet sie nicht? Die, deren Namen nicht genannt werden darf? LESEFLAUTE! Wenn sie einmal da ist, wird man eine Leseflaute oft nicht so schnell wieder los und deswegen gibt es heute von mir Tipps, wie ihr sie bekämpfen könnt. 💪 📖

1. Lieblingsbuch rereaden
Wenn ich mich in einer Leseflaute befinde, hilft es mir immer m(ein) Lieblingsbuch nochmal zu lesen, da ich weiß, dass es mich nicht langweilen oder enttäuschen wird.

2. Eine Serie schauen
Leseflaute bedeutet bei mir gleichzeitig Serienphahse! Wenn mir die Motivation zum Lesen fehlt, bekomme ich immer total Lust eine Serie zu beginnen oder weiterzuschauen. Und das Beste ist, dass ich in der Zeit keine Bücher mit völlig anderen Thematiken lese, sodass ich mich ganz auf die Serie konzentrieren kann. 📺

3. Buchkanäle auf YouTube und andere Buchblogs durchstöbern
Ich finde es in einer Leseflaute immer unglaublich motivierend Buchkanäle auf YouTube oder auf andren Buchblogs vorbeizuschauen. Besonders Lesemonate oder Neuzugänge fixen an! 💪

4. Bücherregal neu sortieren
Mir hilft es auch mein Bücherregal in der Zeit einer Leseflaute neu zu sortieren. Man stößt auf tolle  Bücher, die eigentlich ohne Grund noch ungelesen sind oder auf Bücher, die schon längst nichts mehr im Regal zu suchen haben und es höchste Zeit wird sie rauszuwerfen! 📚

5. Abwarten und Tee trinken
Was gar nicht hilft, ist sich zum Lesen zu zwingen oder sich von seiner üblichen Monatsstatistik unter Druck setzten zu lassen. Manchmal hilft bei einer Leseflaute auch einfach nur Abwarten und Tee trinken bis sie von selbst wieder verschwindet.

Was sind eure Tipps gegen Leseflauten? :)


Kommentare:

  1. Das sind richtig tolle Tipps, meine Liebe! :)👍🏻
    Ich versuche mich bei Leseflauten einfach nicht zu stressen, wenns nicht geht, gehts nicht. Grade ein Blog kann einen da ja manchmal unter Druck setzen, wenn man denkt, dass man so viel wie möglich lesen *muss*, weil andere 30 Bücher im Monat lesen 🙈

    Zauberhafte Grüße! :)
    Jolene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! ❤❤❤
      Ja, genau! :) Wenn ich mich in einer Leseflaute auch noch stressen lasse, werde ich sie erst recht nicht los! 🙈

      Löschen
  2. Hi Tessa!

    Tolle Tipps. Vor kurzem hatte mich eine üble Leseflaute fest im Griff. Dann habe ich wohl zum 10. Mal alle sieben Harry-Potter-Bände gelesen, weil ich mich in dieser Welt am wohlsten fühle. Es ist wie nach Hause zu kommen. Dein zweiter Tipp hat mir auch schon geholfen. Nachdem ich non-stop eine Serie geschaut habe, überkam ich irgendwann wieder die Lust zu lesen, statt nur auf einen Bildschirm zu starren.

    Mein Bücherregal umzusortieren, habe ich noch nie versucht. Werde ich bei der nächsten Leseflaute mal ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Violetta

    http://wispertraeume.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! <3
      Mir hilft es eigentlich immer mein Bücherregal umzusortieren und es dann im neuen Glanz erstrahlen zu sehen :)

      Löschen
  3. Huhu!

    Ich muss ja zugeben, dass ich fast nie Leseflauten habe, aber ich habe deinen Beitrag HIER für meine Kreuzfahrt durchs Meer der Buchblogs verlinkt!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du Glückliche! :)
      Und vielen Dank fürs Verlinken! <3

      Löschen
  4. Hey Tessa❤, wie ich dir bereits erzählt habe, habe ich eigentlich ¿Nie¿ eine Leseflaute💪.
    Toller Post.
    Liebe Grüße
    Lea

    AntwortenLöschen