Love Letter to a Book

❧ Donnerstag, 1. September 2016 2 Kommentare

Hallo ihr Lieben!
Heute schaffe ich es ausnahmsweise mal mein Ritual pünktlich durchzuführen! *Applaus ^^*An meiner Aktion Love Letter to a Book dürft ihr natürlich gerne teilnehmen. :)

Mein Highlight-Buch aus dem August ist ''Paris, du und ich'' von Adriana Popescu, aber weil es zu dem Buch schon eine Rezension von mir gibt, bekommt ''Es wird keine Helden geben'' den Liebesbrief.
Klappentext

Alles beginnt wie ein normaler Schultag. Doch kurz nach dem Pausengong hört Miriam einen Schuss. Zunächst versteht niemand, was passiert ist, aber dann herrschen Chaos und nackte Angst. Matias, ein Schüler aus ihrer Parallelklasse, schießt um sich. Miriams Freund Tobi wird tödlich getroffen. Sie überlebt – fragt sich aber, ob das Leben ohne Tobi und mit den schlimmen Albträumen noch einen Sinn hat. Waren Miriam und ihre Mitschüler Schuld an der Katastrophe?

Liebes Buch Es wird keine Helden geben,
ich mochte deine außergewöhnliche und seltene Handlung. Ich mochte deine Thematik, deine Frage und Antworten, deine Wahrheit. Ich war geschockt und berührt von dir, denn du warst knallhart. Ich weiß ehrlich nicht, wie ich sagen soll, was ich über dich denke. Also höre ich jetzt auf, aber du bleibst in Erinnerung.
Liebste Grüße
Tessa


Kommentare:

  1. Das Buch kannte ich gar nicht, ich weiß auch nicht wirklich, ob das so mein Thema wäre, aber es hört sich doch ziemlich interessant an :)

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch ist auch nicht ganz so bekannt :)
      Ich kann es empfehlen, aber ich verstehe auch, dass das nicht jedermanns Thema ist :)

      Löschen